Sa 2.12.12017
Zeit: 20 Uhr

Preis: tba

Alle für Wasser - Wasser für Alle. Viva con Agua setzt sich für eine Welt ohne Durst ein. Das Benefiz-Event findet nun zum bereits 4. Mal im Alten Wasserwerk statt. Ein Teil der Erlöse fließt wie immer in die aktuell unterstützten Projekte, mit denen Viva con Agua tausenden von Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Versorgung ermöglicht. Viva con Agua wird von musikalischen Hochkarätern unterstützt. Schon verraten können wir euch, diese Jungs wieder im Boot zu haben:

Otto Normal

Seit sieben Jahren ist die Band Otto Normal rund um Frontmann Pete fester Bestandteil der deutschsprachigen Musikszene. Otto Normal sind ein komprimiertes Orchester, das in der Synergie von Pop und Rap seinen Stil gefunden hat. Die fünf Freiburger haben über 300 Liveshows gespielt und bereits zwei Alben sowie eine Vinyl-EP released. Otto Normal haben die letzten zwei Jahre im Studio verbracht, sich auf die Suche nach musikalischer Innovation begeben und sie in Musik gewordenen Geschichten über das echte Leben gefunden. Dabei verliert sich die Band aber nicht in Betroffenheitslyrik und Schmusepoesie, sondern zeigt Kante und sieht sich als Teil und Akteur des Zeitgeschehens. Mit „Dark Side of the Moon“ feat. Jakub Ondra haben OTTO NORMAL Ende letzten Jahres wieder ein erstes Lebenszeichen von sich gegeben. Im März 2017 erschien mit der „Akustik Session II “ EP ein weiterer Vorbote des dritten Studioalbums. Jetzt wird aus Studio wieder Bühne, aus Stift Mikrofon und aus Isolation der Drang zu sagen: „Wir sind wieder da!“

Support macht das Freiburger Kollektiv Surya-Taal, das aus dem Rapper Fennis und 10 weiteren Musikern besteht und mit einer Vielfalt von Instrumenten  musiziert: Gitarren, Percussion, Akkordeon, Saxophon, Mini Keyboard, Bongo-Trommel, Slideguitar, Mundharmonika, Nepaliflöte, Bass, Rap und Gesang sorgen bei der Truppe für „maaaassiv satisfaction“!

Weitere Infos' bei: www.vivaconagua.ch, www.vivaconagua.org